Erfahrungsbericht vom 13.07.2019

irgendwann zwischen 4.00 und 5.00 Uhr

… es war als ob mich die Augen aller jemals gelebten Seelen anschauten. Sie berührten mich in der Tiefe meins Seins, bevor ich in ihnen versank um mich von ihnen führen zu lassen. Ein glitzernder weißer Nebel führte mich spiralförmig zu einem namenlosen Ort – Liebe, Frieden, Stille, Lebendigkeit, Einheit, Sein waren meine letzten Gedanken ehe ich in die Unendlichkeit des Lichts eintauchte.

 

Ich erlebte ganz bewusst einen Raum jenseits von Zeit, Körperlichkeit, Gedanken und Emotionen.

 

Ich kehrte zurück nach Sekunden, Minuten – egal – völlig bedeutungslos, mit einem tiefen inneren Wissen für das es keine Worte gibt. Wie sollte es auch … es war jenseits all dessen, wie wir unser Sein erleben.

 

Es ist eine Erfahrung, die ich machen durfte und dafür bin ich im Hier und Jetzt sehr dankbar. Das Erlebte hinterlässt Spuren, die wohl noch eine Weile brauchen, um sie zu verarbeiten und zu integrieren.

 

 

 


24. Juni 2019

 

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥 𝕞𝕖𝕚𝕟𝕖𝕤 𝕎𝕠𝕔𝕙𝕖𝕟𝕖𝕟𝕕𝕖𝕤 𝕚𝕟 𝕄𝕦̈𝕟𝕤𝕥𝕖𝕣 …

ᴅᴀs ɢᴇsᴇᴛᴢ ᴅᴇʀ sʏɴᴄʜʀᴏɴɪᴢɪᴛᴀ̈ᴛ ʜᴀᴛ sɪᴄʜ ɪɴ sᴇɪɴᴇʀ sᴄʜᴏ̈ɴsᴛᴇɴ ғᴏʀᴍ ɢᴇᴢᴇɪɢᴛ.

 

Seit längerem beschäftige ich mich schon mit dem Gedanken mein neues Intensivseminar auf den Weg zu bringen, in dem es um persönliche und spirituelle Weiterentwicklung geht – u.a. auch durch Reflexionsarbeit und dem Auseinandersetzen von Glaubenssätzen, Mustern und Anhaftungen.

 

Nun was hat das mit diesem Wochenende zu tun, wo es doch um Erleuchtung, innerem Frieden und Glück ging? Wie ich ja schon in einem kurzen Post am Freitag geschrieben habe, bedeutet für mich Erleuchtung, mich aus den Fesseln meiner Gedanken, Emotionen, Anhaftungen und Bewertungen zu befreien – authentisch, wahrhaftig und frei zu werden. Über diesen Post, habe ich mit einer lieben Freundin auf dem Weg nach Münster sehr ausführlich gesprochen.

 

Und auch an diesem Wochenende mit Khenpo Kalsang Nyima Rinpoche ging es genau darum.

 

Khenpo Kalsang Nyima Rinpoche ist Direktor eines Instituts für höhere tibetisch-buddhistische Studien in einem Kloster in Indien. Er hat uns auf seine sehr besondere Art genau das Selbe aus buddhistischer Sicht erklärt oder wie die Buddhisten sagen „belehrt“. Und als ob das nicht schon genug Bestätigung gewesen wäre, durften wir in einem Gottesdienst im Dom zu Münster genau dasselbe noch einmal aus christlicher Sicht hören – andere Worte, gleicher Kontext.

 

Zufall???? Ich glaube nicht!
Da hat uns Gott, Buddha, das Universum, oder wie immer du es nennen magst, eine sehr schöne Bestätigung geschenkt.

 

Für diese Erfahrung bin ich sehr sehr dankbar, sie hat mein tiefes inneres Wissen bestätigt und bestärkt.

 

 


Meditation, Buddha sitzt an einem stillen See, beten, meditieren, Erleuchtung
Bildquelle:Pixabay

21.06.2019

 

Heute fahre ich nach Münster zu einem Meditationswochenende des tibetische buddhistische Zentrums Karma Sherab Ling. Ich bin sehr gespannt was mich dort erwartet. Wir starten mit einem Vortrag am Freitag "Was ist Erleuchtung", gefolgt von einem Meditationsseminar am Samstag und Sonntag. Das Thema des Wochenendes "Ein offener Geist und innerer Frieden als Wurzel allen Glücks".

 

Ich habe mich im Vorfeld auch gefragt:" Was verstehe ich eigentlich unter 𝗘𝗿𝗹𝗲𝘂𝗰𝗵𝘁𝘂𝗻𝗴? "


In Kurzform bedeutet es für mich, die Auflösung aller Schleier die unser Seelenlicht verdunkeln, die Loslösung vom Ego, ein Leben im grenzenlosen Sein.

 

𝗘𝘀 𝗶𝘀𝘁 𝗱𝗶𝗲 𝗘𝗿𝗸𝗲𝗻𝗻𝘁𝗻𝗶𝘀 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗮𝘀 𝗪𝗶𝘀𝘀𝗲𝗻 𝘂𝗺 𝗚𝗼𝘁𝘁 𝗶𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗲𝗶𝗴𝗲𝗻𝗲𝗻 𝗦𝗲𝗲𝗹𝗲.

 

Erleuchtung ist für mich nicht das Ziel, sondern der Weg dorthin. In diesem Sinne einen friedlichen und erkenntnisreichen Tag. Nutze heute die energetische Kraft der Sommersonnenwende und lade das Licht ein, um die Schatten deines Seins zu erhellen.

 

Was verstehst du unter Erleuchtung?

 

 


Welche Zahl begegnet dir häufig? 

 

Wenn dir eine Zahl immer wieder begegnet, dann ist dies ein Zeichen.In Dorreen Virtues Buch "Die Zahlen der Engel" kannst du nachlesen was sie bedeuten. Dies müssen keine Doppelzahlen sein. Wenn dir immer wieder die Zahl 645 aufällt z.B. als Autokennzeichen, Uhrzeit, Buchseite, auf Plakaten etc. dann möchte die geistige Welt dir irgendetwas mitteilen.

 

Du könntest jetzt in dem Buch nachlesen was Doreen dazu geschrieben hat oder du nimmst die Quersumme dieser Zahl und schaust in der entsprechenden Literatur nach.

Die Quersumme von 645 wäre die 6 (6+4+5=15 | 1+5 =6). Und wer weiß vielleicht fällt dir jetzt erst auf, dass auch die 6 dir häufig begegnet.

In meinem Fall wäre es die 9  (0+9+0 +9=18 | 1+8=9 ) .

In der allgemeinen Zahlensymbolik von Hajo Banzhaf ist die 9 die Zahl der Initiation und der Sammlung vor dem Schritt ins Neue. Sehr passend gerade in meiner Situation.

Wenn du aufmerksam durch die Welt gehst, wirst du überall Zeichen und Antworten auf deine Fragen finden - nicht nur durch Zahlen. Achte darauf welche Schlagzeilen du liest, welche Songs du hörst oder was andere erzählen, oft stecken dort deine Antworten.

In diesem Sinne bleibe achtsam.

 


Akzeptierst du dich so wie du bist oder zweifelst du oft an dir?

Dazu hier eine kleine Übung:

Setze dich bequem hin und schenke dir ein paar Minuten deiner Aufmerksamkeit und beantworte dir nachfolgende Fragen. Schließe ruhig die Augen und nehme dir ausreichend Zeit. Schreibe alles auf, was in dir auftaucht - falls nichts kommen möchte akzeptiere dies.

  • In welchen Situationen fühle ich, dass ich mich liebe und anerkenne?
  • In welchen Situationen fühle ich Zweifel oder kritisiere mich?

Wenn du alles aufgeschrieben hast, dann schließe deine Augen und gehe mit deiner Aufmerksamkeit in deinen Herzraum. Sobald du dich mit deinem Herzzentrum verbunden fühlst, sage oder denke folgende Worte ….

♥♥♥

Ich erlaube mir alle meine auf Angst basierenden Gedanken und Erinnerungen zu heilen und zu transformieren. Ich bin offen und erwartungsfrei wie dies geschieht. Danke – ich liebe mich, ich liebe dich!

und/oder

Es tut mir leid, dass ich gezweifelt habe und mir bisher nicht die Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt habe, die ich verdiene.

Ich verzeihe mir und allen Beteiligten.

Danke – Ich bin dankbar für diese Erkenntnis.

Ich liebe mich – ich liebe dich!

♥♥♥

Mehr gibt es nicht zu tun. Vertraue darauf, dass sich alles zu deinem höchsten Wohle transformiert.

 

Wenn du tiefer in diese Materie eintauchen möchtest, dann melde dich zu meinem Seminar „Heil-Werdung“ durch Vergebung an.

 

Zu folgenden Terminen gibt es noch freie Plätze:

Sa, 19. Januar 2019 10.00 - 18.00 Uhr

Sa, 13. April 2019 10.00 - 18.00 Uhr

HIER kannst du dich informieren und anmelden …

 


Geduld, Orakel, Kartendeck,
23.11.2018

Durch den heutigen Vollmond, auch Schneemond genannt, werden wir mit Gegensätzen konfrontiert. Die dunkle Jahreszeit lädt dazu ein zur Ruhe zu kommen und in sich zu gehen allerdings macht uns ein Vollmond im Zwilling und eine Sonne im Schützen dies nicht gerade einfach.

 

Lass dich nicht in ein Chaos aus Emotionen und Widersprüchen ziehen. Bleibe entspannt ... z.B. durch eine Atemmeditation. Schaue dir alles an aber gehe nicht mit dem Drama Hand in Hand.

 

Ein Vollmond im Zwilling hat auch etwas mit Wissen und Erkenntnis zu tun. Nutze die Emotionen und Widersprüche, die sich dir zeigen um aus ihnen diese Erkenntnis zu ziehen und somit ein tieferes Wissen über dich und dein Sein aus irdischer und himmlischer Sicht zu erlangen.

Zum heutigen Schneemond habe ich die Tageskarte Geduld für euch gezogen. In Bezug auf die heutige Energiequalität des Tages bedeutet dies ... bleibe geduldig mit DIR und mit deinen Mitmenschen. Beobachte und lerne ... und auch wenn du noch keinen Sinn darin siehst, indem was dir heute gezeigt wird, so vertraue darauf, dass alles Wissen, dass du für die nächste Zeit brauchst schon auf dem Weg zu dir ist.


Atemmeditation HIER

Karte aus dem Kartendeck "Finde deinen wahren Weg" von C. Baron-Reid


selbstliebe, selflove, atem, breath, entspannung, relax, antwort, answere, meditation, nashael
15.11.2018

Heute ist Martinstag, St. Martin
11.11.2018

Martin wurde 316 geboren. Nach einer Legende, ritt er an einem kalten Wintertag an einem Bettler vorbei. Er hatte tiefes Mitgefühl für den armen und frierenden Bettler und teilte deshalb seinen Mantel mit ihm. In der Nacht erschien ihm der Bettler im Traum und zeigte sich ihm als Jesus Christus. Nach diesem Erlebnis ließ er sich taufen und widmete sich dem christlichen Glauben. Er wurde Bischof von Tours. Dieses Amt bekleidete er 30 Jahre, bevor er 397 starb. In seiner Amtszeit vollbrachte er viele Wunder.

 

Heute ist also ein Tag an dem auch wir uns daran erinnern sollten, dass es nicht allen Menschen so gut geht wie uns. Manche leben in einem Krieggebiet, andere hungern und leiden Durst wieder andere haben kein Dach über dem Kopf.

 

Wenn du heute in die Meditation gehst, dann gehe mit deiner Aufmerksamkeit in deinen Herzraum und lasse mit jedem Atemzug Dankbarkeit dein Herz erfüllen. Sei Dankbar für alles was du besitzt – danke deiner Fülle – der irdischen Fülle aber auch der Fülle deines Geistes und deiner Seele.

 

Tue heute etwas Gutes, teile deine Fülle mit jemanden … egal ob du jemanden deine Zeit schenkst, einen Krankenbesuch machst, Kleider spendest, einem Obdachlosen eine warme Decke schenkst oder ihm etwas Geld für Essen und Trinken gibst – sei kreativ, es gibt viele Möglichkeiten Gutes zu tun.

 

Wie wunderbar, dass mir heute durch Barbara und Oliver die Möglichkeit gegeben wird, an diesem besonderen Tag aktiv und passiv etwas für sehr arme Menschen in Äthiopien zu tun. Vielleicht möchtest du mitmachen - dann komm spontan vorbei und lauf mit. Weiter unten findest du den Link zu allen Einzelheiten. Alles was du tun musst ist 1 Stunde deiner Zeit zu verschenken und mitzulaufen - Sponsoren, spenden für jeden Läufer der antritt. Du kannst wählen zwischen 8 und 10 km ( Pace 6,5 – 7,5 km) oder 3,5 km (Spaziergangtempo).

 

So rein in die Laufschuhe und zeige der Welt, dass auch ein Stück St. Martin in dir innewohnt. Für alle die nicht persönlich dabei sein können, gibt es ein Spendenkonto. Unterstützt das Projekt von Barbara und Oliver, ehrenamtliche Mitarbeiter der Neven Subotic Stiftung, bis Ende 2019 einen Brunnen zu erlaufen.

 

HIER kannst du dich zum Lauf anmelden:

 

HIER kannst du spenden/Spendenkonto:


Heute ist Neumond, Neumond im November 2018, Neumond im Skorpion
07.11.2018

Es ist eine turbulente und transformative Zeit und der heutige Neumond rüttelt noch mal ganz kräftig.

 

Achte heute unbedingt auf deine Gedanken und dein Handeln.

 

Die heutigen Energien, zeigen sich für die Einen inspirierend für die Anderen belastend. Wenn du dich stark und inspiriert fühlst, dann zeige dies offen und lasse deine Mitmenschen daran teilhaben. Deine inspirative Kraft wirkt sich auf dein Gegenüber positiv aus und stärkt sie in einer vielleicht schwierigen Phase.

 

Auf jeden Fall tauchen wir alle mehr oder weniger in den Tiefen unseres Seins. Wenn du dich aufmerksam und achtsam beobachtest, wirst du erkennen was du willst und was nicht, wer oder was in deinem Leben noch Bestand hat und was nicht. Sehe es als Chance die nachfolgende Veränderung Willkommen zu heißen und als positiven Neuanfang zu sehen. ©Nashael


Bewegung ist eine Wohltat für den Körper, Stille ein Geschenk für den Geist und Meditation Balsam für die Seele.
01.11.2018

30.11.18


Entspanne dich, atme, gib die Kontrolle ab und genieße den gegenwärtigen Moment. #zitate #meditation #atem
30.10.2018

29.10.18

Verpasse nicht den Spaß am leben indem du alles zu kontrollieren versuchst. #Spaß #Freude #Kontrolle
29.10.2018

28.10.18

Meine lieben Freunde,

heute möchte ich euch ein kurzes Feedback zum Life Charger Day mit Veit Lindau geben.

Es war ein sehr kurzweiliger Tag. Essentielle Themen des Seins hat Veit mit sehr viel Leichtigkeit und Humor angesprochen. Dabei ist jedoch in keinster Weise die Ernsthaftigkeit und Tiefe verloren gegangen. Im Gegenteil – mich hat die Tiefe der Übungen und Meditationen sehr überrascht. Nicht weil ich denke, dass Veit einen nicht in der Tiefe berühren kann, sondern wegen der Größe der Veranstaltung. Natürlich liegt es an jedem selbst inwieweit er sich darauf einlässt. Ich fühlte mich definitiv sehr angesprochen und abgeholt. Veit sprich mir halt in vielen Dingen aus der Seele.

Da ich selbst ein Mensch bin der viel gibt, war dieser Tag hervorragend um einmal ganz bei mir zu sein und mich aufzuladen. Jeder der mich kennt, weiß wie viel ich mit mir und an mir arbeite, aber es war sehr bereichernd auch einmal neue Impulse zu bekommen, Erinnerungen aufzufrischen und neue Erfahrungen zu machen.

Vielen Dank lieber Veit, für diesen wunderbaren Tag.

Vielen Dank auch an Andrea die jeden persönlich begrüßt hat. Du bist mir auf eine sehr liebevolle Art begegnet. Deine Ausstrahlung ist einfach fantastisch.

#veitlindau #andrealindau #lifechargerday #wadokyo #auftanken #eintagfürmich #inspiration #vision #meditation


26.10.2018

 

Es gibt Momente im Leben, da ist es sinnvoll kurz inne zu halten und einmal tief durchzuatmen.

Dieses kurze bewusste Innehalten, ist vielleicht der Grund, um dich weniger schuldig zu fühlen.

Dieses kurze bewusste Innehalten, ist vielleicht der Grund, um nicht bereuen zu müssen.

Dieses kurze bewusste Innehalten, ist vielleicht der Grund, dich einmal weniger entschuldigen zu müssen.

 


25.10.2018

Wusstet ihr dass es Engelgedenktage gibt?

 

Seit dem 5. Jahrhundert gibt es einen Gedenktag für Erzengel. Damals wurde jedem Erzengel einzeln ein paar Tage des Gedenkens gewidmet.

 

Seit 1969 ist der 29. September der offizielle Erzengelgedenktag.

 

Dem Schutzengel wird seit dem 16. Jahrhundert gedacht. Der offizielle Schutzengelgedenktag ist der 2. Oktober.


 

 

05.10.2018

 

Wenn du inne hältst, und deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem richtest, bist du sofort in der Gegenwart.

 



04.10.2018

Was ist mit dir? Hoffst du darauf gerettet zu werden - z. B. von deinen Eltern, deinem Partner, deinen Freunden, dem Staat, der geistigen Welt oder Gott?

 

Natürlich kannst du um Hilfe bitten! Mache dir aber bewusst, dass diese Hilfe nur zur Heilung führt, wenn du selbst auch aktiv wirst. Jeder muss Verantwortung für sich, sein Leben und Handeln selbst übernehmen.

 

Ein Freund von mir sagt immer „Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“.  – wie recht er damit hat!

 

Transformation und Heilung beginnt mit dem ersten Schritt. Ich lade dich ein mutig zu sein und den ersten Schritt zu tun. Egal wie klein dieser Schritt ist – du wechselst sofort von der Opfer- in die Schöpferrolle. Und glaube mir der 2., 3. und 4. Schritt fällt dir leichter als du es dir jetzt vorstellen kannst.

 

Auch ich kann dich nicht retten aber gerne unterstütze ich dich bei deinen ersten Gehversuchen. Manchmal braucht es nur einen Impuls, eine Frage, die du dir nie gestellt hättest, mutmachende Worte und/oder energetische Unterstützung.

 

Ich freue mich, dich ein Stück auf deinem Weg zu mehr „Selbst“Liebe, Zufriedenheit, Eigenverantwortung und Freiheit zu begleiten.


18.09.2018

In welchen Bereichen deines Lebens lebst du in Fülle?

 

Viele beschränken Fülle auf materielle Fülle. Dabei kannst du Fülle in allen Bereichen deines Lebens finden.Es wäre schade dem keine Beachtung zu schenken.

 

Wenn du dir der Fülle in deinem Leben bewusst wirst, wirkt sich das positiv auf alle Bereiche deines Lebens aus.

#Fülle


14.09.2018

Die Suche nach Liebe hat ein Ende, wenn du erkennst, dass sie schon in dir ist.

Nichts nährt dich mehr, nichts lässt dich heller und schöner erstrahlen, nichts zieht Liebe so sehr an wie Liebe.


13.09.2018

Authentisch zu sein, bedeutet so zu sein, wie du dich fühlst.

 

Geht es dabei z. B. um Enttäuschung oder Wut, heisst das natürlich nicht, vollkommen in das Drama deiner Emotionen einzutauchen und diese wild auszuleben und wohlmöglich andere damit zu verletzen.

 

Es bedeutet diese Wahrzunehmen - dich wahrzunehmen, dich ernst zu nehmen, dich anzunehmen mit dem was ist. Wenn sich deine inneren Wogen geglättet haben, kannst du konstruktiv, ehrlich und konsequent Stellung nehmen.


Meditation

 

Ich höre immer wieder von Menschen die spirituell wachsen möchten, oder sogar im spirituellen Bereich arbeiten, dass sie nicht meditieren. Jedoch ist für ein spirituelles Wachstum, für die Erhöhung der Schwingung und für einen zuverlässigen und stabilen Kontakt zur geistigen Welt, die tägliche Meditationspraxis unerlässlich.

 

Nimm dir deshalb jeden Tag mind. 10 Minuten Zeit um zu meditieren. Du wirst schon nach einigen Wochen feststellen, dass in dir der Wunsch entsteht länger zu sitzen. Gib dich diesem Wunsch hin, du wirst belohnt mit mehr Ruhe, Vitalität und Power und vielem mehr. Außerdem schult dich die tägliche Meditationspraxis auf liebevolle und sanfte Art und Weise, in Geduld, Ausdauer, Disziplin und Wahrnehmung.

 

Weitere Pluspunkte der täglichen Meditationspraxis führe ich hier Stichpunktartig einmal auf:

 

Psyche:          besserer Umgang mit Stress und Sorgen

                     fördert positives Denken

                     steigert das Glücksempfinden

                     innere Ruhe

                     fördert die Achtsamkeit im alltäglichen Leben

                     fördert emotionale Stabilität

                     steigert die Kreativität

                     Geduld, Ausdauer, Konzentration, Intuition und Wahrnehmung

werden verbessert

erweitert die Selbsterkenntnis

 

Körper:          verbesserte Körperwahrnehmung

                     besserer Schlaf

                     stärkeres Immunsystem

                     reduziert Schmerzen

                     senkt nachweislich Blutdruck und Cholesterinwerte

 

Spirituell:       erhöht die Schwingung

                     verbessert deine Wahrnehmung

                     fördert einen stabilen, lichten und intensiven Kontakt

                     zur geistigen Welt

                     fördert deine Hellsinne wie  Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit etc.

 

Diese Liste lässt sich sicherlich weiter ergänzen. Hier habe ich nur die wichtigsten Faktoren der täglichen Meditationspraxis aufgezählt.

 

Ich wünsche dir nun viel Freude – und glaube mir die wird kommen – beim meditieren. Vielleicht hast du ja Lust, mir deine Erfahrungen mitzuteilen.

 

Mit dem nachfolgenden Link findest du auf YouTube eine angeleitete ca. 10minütige Atemmeditation. Diese eignet sich hervorragend für die tägliche Praxis. Für einen schwungvollen, energiereichen und bewussten Start in den Tag, empfehle ich dir diese Meditation am Morgen zu machen. Natürlich ist diese Form des Meditierens zu jeder Tageszeit möglich.    

 

geführte Atemmeditation HIER

©Birgit Billington „The Spirit of Nashael“ [06. August 2018] www.nashael.de

 


Bedingungslose Liebe

 

Durch eine Situation, die ich hier nicht näher erläutern möchte, fühlte ich gestern tiefe Traurigkeit und Enttäuschung. Durch das Gespräch mit einer Freundin, durfte ich erkennen, dass sich diese Art der Verletzung wie ein roter Faden durch mein Leben zieht. Glücklicherweise habe ich soviel Liebe in mir, dass sich mein Herz bisher nicht verschlossen hat und ich jedem Menschen offen begegnen kann. Trotzdem wollte ich natürlich wissen, wieso mir das immer und immer wieder passiert. Was hatte das mit mir zu tun? Es kamen weitere Fragen wie - kann ich bedingungslos lieben und was ist die bedingungslose Liebe überhaupt?

 

Mit diesen Fragen ging ich in die Trance und bat das Licht um Antworten. Die Erkenntnisse aus dieser Sitzung waren sehr tiefgreifend. Ich möchte hier an dieser Stelle ein paar Antworten und was danach passierte mit euch teilen:

 

Die bedingungslose Liebe ist kein Ziel sondern ein Weg.

 

Bedingungslose Liebe kannst du nicht erzwingen sondern sie geschieht.

 

Der erste Schritt ist zur bedingungslosen Liebe ist die Liebe zu dir selbst.

 

Die einzige Möglichkeit der bedingungslosen Liebe zu begegnen und sie zu fühlen, ist die Begegnung mit dir selbst. Dazu solltest du, wenn du bereit bist, hinschauen wenn Gefühle von Traurigkeit, Enttäuschung, Groll, Schmerz, Wut, Angst etc. sich zeigen. Denn dieses Hinschauen ist ein Zeichen deiner Achtung und bedingungslosen Liebe zu dir selbst. Verdränge diese Emotion nicht, sondern lade sie ein, sich in ihrer vollen Kraft zu zeigen und schaue sie dir an. Sie möchte gesehen und erlebt werden. Das ist der Grund warum du gekommen bist um zu erleben, um zu erfahren und um so in kleinen oder großen Schritten auf die bedingungslose Liebe zuzugehen. Schaue und Fühle ohne Drama, versuche stattdessen, es dir anzuschauen wie einen Film im Kino. Indem du dich stellst, indem du dich wahrhaftig wahrnimmst und indem du dir selbst Wertschätzung schenkst, darf diese Wunde geheilt werden. Wenn Gnade geschieht, bist du im selben Moment geheilt und geläutert oder du durchläufst einen Prozess des Heilwerdens.

 

Am Abend begegnete mir eine ähnliche Situation, aber diesmal mit der oben beschriebenen Erkenntnis. Die Situation wurde durch sofortiges Hinschauen geheilt und führte zu einer Erkenntnis meines Gegenübers. Ein Gefühl von tiefer (bedingungsloser) Liebe durchströmte mich. Das war wunderbar!

 

Auch wenn dadurch nun noch mehr Fragen zur bedingungslosen Liebe in mir aufkommen, so fühle ich mich schon jetzt befreiter und noch intensiver von der Liebe getragen. Mir ist bewusst, dass ich schon seit längerem so handle aber eben nicht bewusst. Dies jetzt im Bewusstsein zu tun, hat eine Qualität und eine Kraft, die ich nicht in Worte fassen kann.

 

Erkenntnis + Erfahrung = Weisheit

 

Ich wünsche dir, dass dich diese Zeilen erreichen und dich dir selbst und der bedingungslosen Liebe ein Stück näher bringt.

 

In Liebe

von Herz zu Herz

Birgit „Nashael“

 

©Birgit Billington „The Spirit of Nashael“ [30. Juli 2018] www.nashael.de

 


28.07.2018

What a #night. Das war ein tolles #Spektakel am #Himmel. 😍🙏 Bin immer noch total geflasht. Nach einer #Meditation unterm Apfelbaum, haben wir alles supertoll sehen dürfen. Mega! Was habt ihr gemacht? 💚

#nachthimmel #mofi #mondfinsternis #blutmond #mars #wandel


26.07.2018

Was für ein Tag am morgigen Freitag.

 

Der zweite Blutmond des Jahres steht nun kurz bevor. Und diesmal ist er auch für uns sichtbar, weil das Wetter mitzuspielen scheint. Das besondere ist, es ist die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts und der Mars steht in einem Minimalabstand zur Erde. Das diese beiden Ereignisse auf einen Tag fallen ist äußerst selten. Laut Angaben im Internet nur alle 105.000 Jahre. Wow … und wir sind dabei.

 

Aber was bedeutet das nun aus spiritueller Sicht für uns?

 

Seit einiger Zeit merken wir schon, dass sich das eine oder andere Thema noch einmal zeigt. Wir haben das Gefühl das sich unser Innerstes auf den Kopf stellt, sich aber im Aussen nicht wirklich etwas bewegt. Wir stecken in wahnsinnigen Transformationsprozessen. Der kommende Vollmond läutet das Ende dieser Phase ein, die aber durchaus noch bis Ende August andauern kann.  Versuche trotz aller Widrigkeiten die sich gezeigt haben, im Vertrauen und in der Liebe zu bleiben. Mit einem Ende fängt auch immer etwas Neues an. Und dieses Neue steht unter einem sehr guten Stern – Fülle, Erfolg, neue Chancen.

 

Allen die sich ihren inneren Prozessen nicht stellen, kann ich nur den Rat geben, dies jetzt zu tun. Das Neue kommt so oder so - entscheidend ist, wie du in das Neue gehst: mit Vertrauen, Liebe und Leichtigkeit oder mit Schmerz und Schwere.

 

DU hast die Wahl - es ist DEINE Entscheidung.

 

Jetzt denken vielleicht einige von euch – ist ja toll, aber auf dies oder jenes habe ich keinen Einfluss. Und ich muss sagen: „es stimmt“! Aber du triffst die Entscheidung wie du damit umgehst. Du kannst alles Schwarz sehen oder voller Zuversicht sein. Und es kann Wunder geben, wenn wir in Liebe, Vertrauen und Zuversicht den Höhen und Tiefen unseres Lebens entgegentreten. Es scheint in dieser Zeit nichts unmöglich zu sein.

 

Öffne dich hingebungsvoll diesem Prozess. Nimm dir morgen Abend die Zeit zur Meditation und inneren Einkehr. Die Schleier lüften sich morgen leichter als sonst um die leise Stimme deiner Seele wahrzunehmen. Öffnest du dein Herz voller Hingabe und Vertrauen ist es möglich Botschaften direkt aus der Quelle zu erhalten.

 

Ich bin sehr aufgeregt  – es wird großartig!

 

©Birgit Billington „The Spirit of Nashael“ [26. Juli 2018] www.nashael.de

 





19.07.2018

Betrachte dein Leben aus den Augen der Liebe.

#annahme #esistwieesist #liebe #zuversicht #zitate #erichfried


11.07.2018

Auch wenn dein Tag heute schwierig wird, behalte eine positive Grundstimmung und lächel. Mit einem Lächeln auf dem gesicht ist vieles einfacher.

#Lächeln #heuteisteingutertag


09.07.2018

Gestern war ich auf dem Event von Paul Brereton & Louisa Marie Sullivan zu Gast. Es war sehr sehr schön dort - die Stimmung war fantastisch. Die Besucher und Aussteller waren begeistert. Paul hat mir verraten, dass es in diesem Jahr ein zweites Event geben wird. Sobald ich mehr darüber weiß, informiere ich euch.


16.06.2018

 

Per Klick auf das Bild, kannst du das Bild vergrößern!

 

Zum Video HIER klicken!



14.06.2018

 

Der neue Newsletter wurde verschickt!

Wenn du auch dabei sein möchtest, hast du die Möglichkeit dich HIER anzumelden!


11.06.2018

 

Erkenne das göttliche in dir.
Der Teil von dir, der nie vergehen wird.
Er war immer.
Er ist immer.
Er wird immer sein.
(Nashael Juni 2018)


10.06.2018

Meine neuste Meditation ist jetzt online.

Eine Gebetsmeditation für und an die göttlichen Quellen des Himmels und der Erde. Nach dieser kurzen aber sehr intensiven Meditation fühlst du die Verbundenheit und Einheit mit allem was ist.

Ich freue mich über jeden Like und/oder Kommentar.


08.06.2018

#neuekamera #ersterversuch #totalhappy


07.06.2018

Wunderbarer Start in den Tag ...
30 Min joggen, 2 DeepYa Übungen auf der Wiese unter einem wunderschönen großen Baum und dann noch 15 Min auf den tollen neuen Bänken bei uns im Stadtpark meditieren - und das alles bei bestem Wetter ...
Was braucht man mehr für einen energiereichen Start in den Tag?


07.06.2018

Es lässt mein Herz hüpfen und zaubert mir ein Lächeln auf's Gesicht, wenn ich Menschen durch meine Vorträge erreiche.


29.11.2017

 

Hast du auch manchmal das Gefühl das die Hindernisse auf deinem Lebensweg nicht enden wollen? Du sagst „ach ne nicht schon wieder“  …! Aber es nützt alles nichts, wir müssen uns mit ihnen auseinandersetzten. Im Grunde geht es nur darum wie du damit umgehst. Manchmal sagen sie dir „du bist falsch abgebogen, komm zurück auf deinen Weg“ – manchmal sind sie aber auch nur da, damit du eine Erfahrung machst, die du brauchst um zu wachsen. Ich glaube die großen Herausforderungen sind nicht die Hindernisse an sich, sondern herauszufinden warum sie da sind und was sie uns sagen wollen.

 

Jetzt heisst es innehalten und in sich hineinhorchen, sich hinterfragen und Entscheidungen überdenken. Manchmal muss man dazu auch einen Schritt zurücktreten um klarer zu sehen und um Kraft zu sammeln.

 

Aber eins ist sicher, jedes Hindernis das du bewusst überwindest macht dich stark und jede bewusste Erfahrung weiser.


19.07.2017

 

Engel im Alltag

 

Wie sehr ich die geistige Welt schon in meinen Alltag integriert habe, wurde mir soeben wieder sehr bewusst.

 

Hier eine kleine Geschichte, die mir soeben passiert ist:

 

Ich war mit dem Auto unterwegs – völlig in Gedanken und automatisiert fuhr ich den bekannten Weg. Ich dachte darüber nach was ich heute noch alles erledigen möchte und wo mich mein Weg in Zukunft wohl hinführen wird. Plötzlich kam mir völlig aus dem Zusammenhang gerissen ein Gedanke in den Kopf „Birgit du bist wieder viel zu schnell unterwegs“. Im ersten Moment dachte ich natürlich: „stimmt du bist mit deinen Gedanken schon wieder in der Zukunft und nicht im Hier und Jetzt“. Aber dann fiel mein Blick auf’s Tacho und ich bemerkte, dass ich WIRKLICH zu schnell unterwegs war. Also bremste ich ab … und was soll ich sagen 20 m weiter stand ein Blitzer. „Puh …  Glück gehabt“ dachte ich. Ich fuhr weiter, parkte mein Auto und beim Aussteigen wurde mir klar, dass ich soeben die Stimme meines Schutzengels in Form eines Gedanken wahrgenommen habe. Ich bedankte mich von Herzen bei ihm. Aus unerklärlichen Gründen schaute ich hinab und vor meinen Füßen lag eine weiße Feder.

 

Ja so kann es im Alltag aussehen wenn wir auf die Stimmen der geistigen Welt hören, wenn wir immer achtsamer werden für ihre Botschaften.

 

Der Kontakt zu unseren geistigen Führern und Engeln beschränkt sich eben nicht nur auf einige wenige Minuten am Tag an denen wir uns bewusst und intensiv mit ihnen beschäftigen. Im Gegensatz zu uns Menschen beschäftigen sie sich rund um die Uhr mit uns. Geben uns ständig Hinweise auf die eine oder andere Art.  Ob durch Gedanken, Gerüche, ein Lied im Radio oder ein Plakat das wir „zufällig“ sehen … wir müssen nur achtsam und offen sein.

 

Ich wünsche euch einen engelhaften Tag … bleibt achtsam

Eure Nashael


16.07.2017

 

Synergie

Allein kannst du viel erreichen,

gemeinsam verändern wir die Welt.

Nashael


12.05.2017

 

Vergebung

Heute durfte ich erleben was passiert wenn echte Vergebung geschieht. Ich bin so dankbar, dass ich dabei sein durfte, als Vermittler und stiller Beobachter. Die Liebe und die Glückseligkeit die ich sehen durfte berührten mich zutiefst und sind nicht in Worte zu fassen. Ich bin so unendlich dankbar für diese mir geschenkte Gabe, Seelen zueinander zuführen. Täglich spüre ich immer deutlicher wie wichtig Vergebung für den Seelenfrieden ist und für den Weg zur Vollendung. Der Wunsch und der Wille von Herzen zu vergeben bringt Seelenheil in die diesseitige und jenseitige Welt.  Nashael


 

So wie du darauf vertraust, dass die Sonne jeden Morgen wieder aufgeht, so kannst du auch dem Fluss deines Lebens vertrauen.

 

Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zeigen dir das alles was scheinbar zu Ende geht auch Neuanfang bedeutet. Du kannst unbesorgt in die Schönheit des Augenblicks eines Sonnenuntergangs hineintauchen und in seinen Farben aufgehen. Der Tag geht jeden Abend so kraftvoll zu Ende. Zeigt sich dir mit all seiner Power und Schönheit. Begreife die Farben und tauche in ihnen ein, so wird es nie dunkel in dir – nur ruhig. Ein wunderschöner stiller Moment. Gib ihm den Raum und du wirst erkennen, dass genau darin alles ist und doch nichts. Es ist Zeit auszuruhen und loszulassen in dem Bewusstsein, dass am Morgen die Sonne wieder aufgeht und alles in ein wunderbares silbriges Licht hüllt. Alle wichtigen Erfahrungen und Erinnerungen kommen geheilt wieder zurück. Ein neuer Tag beginnt mit neuen magischen Momenten. JETZT kannst du sie fühlen, sehen, hören, riechen - JETZT ist der Moment, der einzige Moment, der Moment der dich erfüllt mit allem was du dir wünscht. Nashael

Hast du irgendwelche Fragen oder Wünsche, worüber ich einmal berichten soll ... Ich freue mich über deine Nachricht hier im Kommentarfeld oder per EMail.


Kommentare: 0

Ich weise ausdrücklich darauf hin , dass Geistige Heilung und die Teilnahme an meiner Heilsitzung, Trance Healing, Seminare und Meditationen keinesfalls den Besuch eines Arztes und /oder Therapeuten und dessen diagnostische Tätigkeit und Behandlung ersetzen kann und soll. Medikamente sollten nicht ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden.


Postanschrift

Dr. Walter Kleinschmidt Str. 18

47829 Krefeld

Teile diese Seite mit deinen Freunden




kurze Engelmeditation

kurze Atemmeditation

Gebetsmeditation

kurze Metta Meditation

Meditation zum Jahresende

Lichtmeditation